Schöner Sterben

Schöner Sterben

Von und mit: Daniel Maurer und Mathias Novovesky

 
Der Tod spielt immer eine Rolle – manchmal auch zwei.

Nach „Schöne Schuhe” (2012) und „Schöne Steine” (2013) bringen Maurer & Novovesky mit „Schöner Sterben” nun den dritten und finalen Teil ihrer Trilogie auf die Bühne. Eine Ära geht zu Ende. Dabei steht eines fest: Um wirklich selbstbestimmt zu sterben, muss vom Opfer man zum Täter werden. Bringt Rosen und Nelken! Damit am Ende alle sagen können: Sie sind wirklich schön gestorben – es woar a wirklich scheene Leich!