Dead Romance

Dead Romance

Idee, Text, Schauspiel: Isabella Jeschke, Thomas Weilharter

eine Hommage an die Zweierbeziehung in einer Zeit des Partnerhoppings und der Konsum-Romantik. Absurd und schräg

Wir schlagen Löcher in Herzen, nehmen uns das Beste heraus und gehen ohne sie zu schließen. Wir haben unseren eigenen Porno gedreht und analysieren ihn. Wir knutschen so rücksichtslos, wie wir auch mit uns selbst umgehen. Eine wunderbare Beziehung ist für uns eine Selbstverständlichkeit und wir lachen über den Rest der beziehungslosen Menschheit und demaskieren ihre kleingeistigen Wunschvorstellungen nach Romantik und Liebe. Und wir sind dabei furchtbar unausstehlich.